Versicherungskontor Flieger GmbH

Sie haben Fragen?

+4961639393006

Kundenmagazin 2020/01

Aktuelles rund um Ihre persönliche Absicherung & Vorsorge

Kundenmagazin | Januar 2020


Ich möchte, dass Sie immer gut informiert sind!

Kontaktfoto

Versicherungskontor Flieger GmbH

Geschäftsführer: Manfred Flieger

Nonnenweg 55, 64739 Höchst i.O.

06163 93 93 006 Handy: 0172 98 57999
info@mflieger.de


Wintersaison – Unfallrisiken reduzieren und absichern

Bei Krankheit Geld: Diese Versicherung zahlt bei schweren Erkrankungen

„Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus…“. Der Winter steht vor der Tür und mit ihm Schnee und Eis. Für Kinder ist das natürlich ein Grund zur Freude: Schneeballschlachten, Schlittschuhlaufen oder einfach nur Toben im Schnee sorgen für rote Bäckchen und strahlende Gesichter. Doch mit der kalten Jahreszeit steigt auch das Unfallrisiko.

weiterlesen...

Die Gründe hierfür sind vielseitig. Durch Blitzeis oder Schneematsch werden Straßen, Fuß- und Radwege zu echten Schlitterbahnen. Kinder verletzen sich aufgrund mangelnder Vorsicht und geringerem Wahrnehmungsvermögen dann besonders häufig.

Zudem müssen die Wege zur Schule oder zum Sportverein zur jetzigen Jahrzeit häufiger bei Dämmerung oder Dunkelheit zurückgelegt werden. Das erhöht das Risiko, da die Sicht aller Verkehrsteilnehmer eingeschränkt ist.

 

So reduzieren Sie das Unfallrisiko Ihrer Kinder

1. Vorbild sein: Verkehrserziehung fängt bei den Eltern an. Kinder ahmen oft das Verhalten ihrer Eltern oder größeren Geschwistern nach. Wichtig deshalb, dass diese nicht nur auf die Verkehrsregeln hinweisen, sondern diese auch vorleben. 2. Sichtbarkeit erhöhen: Mit der richtigen Kleidung sind Kinder bei Dämmerung und Dunkelheit besser zu erkennen. Eltern sollten auf helle Kleidung achten und Jacken oder Taschen mit Reflektoren ausstatten. 3. Helm: Nicht nur auf dem Fahrrad, sondern auch auf dem Schlitten am Rodelberg: Ein Schutzhelm reduziert das Verletzungsrisiko deutlich und ist bei schweren Stürzen oder Zusammenstößen ein wahrer Lebensretter.

 

Gesetzlicher Unfallschutz mangelhaft

Wenn es doch zu einem schwereren Unfall kommt, hilft die Gesetzliche Unfallversicherung nur in wenigen Fällen. Abgesichert sind nur Unfälle in der Schule, KITA, Arbeitsplatz und/oder auf dem Weg dorthin. Der Großteil der Unfälle in Deutschland passiert allerdings im eigenen Haus oder in der Freizeit.

 

 

Versicherungsschutz prüfen

Mit einer privaten (Kinder-) Unfallversicherung können Eltern ihre Kinder wirksam absichern – auch für Fälle, bei denen es nicht bei einer Schramme bleibt. Die Angebote variieren sehr stark hinsichtlich Umfangs der Leistungen und Höhe der Beiträge. Ein genauer Blick in die Bedingungen ist deshalb ratsam.


Sie möchten mehr über die private Unfallversicherung erfahren?

Informieren Sie sich hier über eine private Kinder Unfallversicherung...

Jetzt informieren


Sie haben noch Fragen?

Gleich persönlichen Beratungstermin vereinbaren! Gerne kläre ich Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.


Kundenmagazin per E-Mail

Erhalten Sie mein Kundenmagazin einmal im Monat per E-Mail und bleiben Sie so rund um Ihre persönliche Absicherung und Vorsorge immer auf dem Laufenden.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...